Drei Schwestern

Drei SchwesternPresseFotosFilm

Die vaterlosen Prozorov-Geschwister (Andrzej, Olga, Masza und Irina) und der geschlossene Kreis der langjährigen Bekannten wohnen gemeinsam in der Provinz. Die Kraft ihrer Jugend verschwindet, doch ihre Träume wachsen. Sie versuchen verzweifelt, sich aus der provienzillen Leere zu befreien, doch die täglichen Kompromisse und Trägheiten führen zu einer seelischen Kapitulation. Die Inszenierung greift die aktuelle Situation der Stadt Jelenia Góra auf, in der das Bulevardblatt »Jelonka« und der konservative Stadtrat gemeinsam auf die Entlassung künstlerischen Leiter des Theaters, Wojtek Klemm, drängten.

Premiere am 13. März 2009, Teatr Nowida, Jelenia Góra

Übersetzung Natalia Gałczyńska
Regie Krzysztof Minkowski
Dramaturgie Wojtek Zrałek-Kossakowski
Bühne & Kostüm Konrad Schaller
Musik Jan Suświłło
Darsteller:
ANDRZEJ PROZOROW Robert Dudzik
NATASZA Monika Dawidziuk (gościnnie)
OLGA Magdalena Kuźniewska
MASZA Rozalia Mierzicka
IRINA Anna Ludwicka
FIODOR KUŁYGIN Jarosław Dziedzic
ALEKSANDER WIERSZYNIN Bogusław Siwko
MIKOŁAJ TUZENBACH Robert Mania
WASILIJ SOLONY Marcin Pempuś
IWAN CZEBUTYKIN Kazimierz Krzaczkowski
ANFISA Krystyna Dmochowska